Was ist Tierkinesiologie?

Das Wort Kinesiologie ist aus dem Griechischen "Kinensis" = Bewegung und "Logos" = Lehre abgeleitet. Kinesiologie ist also die Lehre aller Bewegungsabläufe von jedem Körper im Zusammenhang mit dessen Energiebahnen, den Meridianen, einem unsichtbaren Netz elektrischer Ströme. Bewegungsabläufe sind aber nicht nur rein mechanische Bewegungen wie Gehen, Greifen, usw. auch Gedanken, Gefühle und Körperfunktionen wie Organe, Stoffwechsel, Kreislauf, Nervensystem gehören dazu. Alle intellektuellen, emotionalen und physiologischen Funktionen werden von der gleichen Kraft gesteuert. Diese Kraft, Körperenergie, bildet die Grundlage dafür, dass Gedanken gedacht, Gefühle empfunden und Handlungen begangen werden können und dass der Körper funktioniert.
Tiere sprechen oftmals besser auf diese natürliche Therapieform an, da sie nicht hinterfragen, sondern einfach annehmen und sofort spüren, was ihnen gut tut.

Mit Hilfe der Tierkinesiologie hat der Tierhalter die Möglichkeit, die Ursachen für Krankheiten, Aussschläge, Nahrungsmittel-Unverträglichkeit oder Verhaltensveränderungen seines Tieres zu erfahren.